Wähle bewusst deine Werte

Werte helfen dir zu jeder Zeit und an jedem Ort, die richtige Entscheidung für dich zu treffen. Wenn du zum Beispiel weißt, dass der Wert „Freiheit“ bei dir an erster Stelle steht, wird es dir leichter fallen, Menschen und Situationen abzulehnen, die deine Freiheit gefährden.

Um herauszufinden, nach welchen Werten du lebst, kannst du dir selbst eine Liste machen. Versuche dabei, nicht daran zu denken, ob du einen dieser Werte jemals erreichen kannst oder das überhaupt das Recht darauf hast. Sei bei der Wahl deiner Werte radikal ehrlich!

Damit diese Aufgabe einfacher für dich ist, kannst du dich an der Werte-Liste nach Steve Pavlina orientieren, die ich hier für dich übersetzt habe. Gehe jeden Wert nach der Reihe durch und streiche dir etwa 20-30 Werte heraus, die dir wichtig sind:

1.Abenteuer
2.Abwechslung
3.Aktivität
4.Akzeptanz
5.Anerkennung
6.Antrieb
7.Aufgeschlossenheit
8.Ausgeglichenheit
9.Beharrlichkeit
10.Beherrschung
11.Beliebtheit
12.Bescheidenheit
13.Direktheit
14.Disziplin
15.Effizienz
16.Ehre
17.Ehrlichkeit
18.Eifer
19.Eigenverantwortung
20.Einfluss
21.Einzigartigkeit
22.Erfolg
23.Expertise
24.Familie
25.Fantasie
26.Fleiß
27.Freiheit
28.Gastfreundschaft
29.Genuss
30.Gerechtigkeit
31.Geselligkeit
32.Gewinnen
33.Glaube
34.Großzügigkeit
35.Gutmütigkeit
36.Harmonie
37.Herausforderung
38.Herzlichkeit
39.Hilfsbereitschaft
40.Hingabe
41.Intelligenz
42.Kameradschaft
43.Komfort
44.Kontrolle
45.Langlebigkeit
46.Lebendigkeit
47.Leidenschaft
48.Leistung
49.Lernen
50.Liebe
51.Logik
52.Loyalität
53.Macht
54.Mitgefühl
55.Mut
56.Neugier
57.Nützlichkeit
58.Organisation
59.Originalität
60.Perfektion
61.Pragmatismus
62.Professionalität
63.Pünktlichkeit
64.Realismus
65.Reichtum
66.Respekt
67.Ruhe
68.Ruhm
69.Schönheit
70.Selbstlosigkeit
71.Selbstverwirklichung
72.Sicherheit
73.Sieg
74.Spaß
75.Spiritualität
76.Stärke
77.Struktur
78.Teamwork
79.Treue
80.Unabhängigkeit
81.Vernunft
82.Verspieltheit
83.Vielfalt
84.Vollendung
85.Wachstum
86.Wahrheit
87.Weisheit
88.Wildheit
89.Wissen
90.Wohlstand
91.Würde
92.Zeitlosigkeit
93.Zufriedenheit
94.Zugehörigkeit
95.Zuverlässigkeit

Nachdem du deine wichtigsten Werte aus dieser Liste notiert hast, stelle dir die Frage, welcher dieser Werte für dich der allerwichtigste ist und schreibe ihn noch einmal an erster Stelle auf. Wenn du nur einen einzigen Wert erfüllen könntest, welcher wäre das? Dann den zweit wichtigsten Wert usw., bis du eine nach Wichtigkeit sortierte Liste von etwa 10 Werten hast.

Values - WerteWenn du dich zwischen zwei Werten für einen bestimmten Platz in deiner Liste nicht entscheiden kannst, zB. Lernen und Zugehörigkeit, dann stelle dir die Frage: „Was würde ich lieber machen, ein Buch lesen oder mich mit Freunden in einer Bar treffen?“ oder „Was sollen andere Menschen eher über mich sagen und an mir bewundern? Dass ich belesen oder oder dass ich gesellig bin?“

Eine Person, die Werte wie Selbstverwirklichung und Lernen an die Spitze der Liste stellt und nach ihren Werten lebt, führt ein anderes Leben als eine Person, die Spaß und Zugehörigkeit an erste Stelle setzt.

Deine Werte sind nicht in Stein gemeißelt und können bzw sollen sich je nach Lebensphase und deinen aktuellen Zielen ändern. Deine Werte richten sich also nach deinen Zielen – und nicht umgekehrt. Wenn du zum Beispiel gerade dein Unternehmen aufbauen möchtest, aber Spaß oder Familie bei dir an erster Stelle steht, dann solltest du deine Werte gemäß deinem aktuellen Ziel neu sortieren. Dann steht zum Beispiel Selbstverwirklichung bei dir ganz weit oben und Spaß muss sich erst dahinter einreihen. Das bedeutet nicht, dass es nicht Spaß macht, sich selbst zu verwirklichen oder dass du keine Zeit mehr für deine Familie hast, sondern, dass zum Beispiel ein Kinobesuch mit Freunden gerade nicht Priorität hat.

Über deine Werte Bescheid zu wissen wird es dir enorm erleichtern, Entscheidungen ohne schlechtem Gewissen zu treffen.

Wenn du deine Liste mit deinen wichtigsten Werten vollendet hast und damit zufrieden bist, ist dir vielleicht aufgefallen, dass dich einige Begriffe völlig kalt gelassen haben oder du sogar eine Abneigung dagegen empfunden hast. Notiere diese Begriffe ebenfalls und sortiere sie nach Grad deiner Ablehnung. Ist darunter eventuell ein Wert aufgelistet, den du eigentlich gerne in deinem Leben hättest, ihn dir aber aus gewissen Umständen verwehrst? Oder hast du das Gefühl, dass du diesen Wert niemals in deinem Leben haben kannst? Oder dass es lächerlich wäre, diesen Wert an erste Stelle zu setzen? Vielleicht entdeckst du dabei erst recht einen Wert, der dir ganz besonders wichtig ist, den du aber aus verschiedenen Gründen bei deinem ersten Durchgang ignoriert bzw. abgelehnt hast.

Werde dir darüber bewusst, welche Werte dich leiten und ob sie deinen Zielen zweckdienlich sind!

Hier kannst du die Werte Liste als pdf downloaden und ausdrucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.